nach oben

Anzeige

Platz 1 mit 292 Stimmen: Drei Kuh-Silhouetten im Gegenlicht auf dem Schlosshügel in Uster, Platz 2 mit 128 Stimmen: Herbstzeit ist Nebelzeit, aufgenommen in Nänikon, Platz 3 mit 30 Stimmen: «Welch wunderschöne Begegnung mit einem Graureiher am Greifensee», aufgenommen in Greifensee, Platz 4 mit 26 Stimmen: Ein Fischer am Pfäffikersee beim Sonnenaufgang in Pfäffikon, Platz 5 mit 12 Stimmen: Ein wunderschöner Himmel in Wetzikon. Walter Naef aus Dürnten

Kühe auf dem Ustermer Schlosshügel

Natalie Schlumpf aus Uster fotografierte drei Kühe auf der Weide. Auf dem Foto sind jedoch nur ihre Silhouetten zu erkennen, was dem Bild einen besonders friedvollen Ausdruck verleiht.

Platz 1 mit 292 Stimmen: Drei Kuh-Silhouetten im Gegenlicht auf dem Schlosshügel in Uster, Platz 2 mit 128 Stimmen: Herbstzeit ist Nebelzeit, aufgenommen in Nänikon, Platz 3 mit 30 Stimmen: «Welch wunderschöne Begegnung mit einem Graureiher am Greifensee», aufgenommen in Greifensee, Platz 4 mit 26 Stimmen: Ein Fischer am Pfäffikersee beim Sonnenaufgang in Pfäffikon, Platz 5 mit 12 Stimmen: Ein wunderschöner Himmel in Wetzikon. Walter Naef aus Dürnten

Veröffentlicht am: 25.10.2022 – 15.45 Uhr

Die Teilnahme an der Wahl zum «Leserbild der Woche» war dieses Mal überdurchschnittlich. Das Bild, welches die Ustermerin Natalie Schlumpf auf dem Schlosshügel von Uster gemacht hat, überzeugte die Leserinnen und Leser durch seine Wirkung.

Durch das Betrachten des Leserbildes, bekommt man den Eindruck, als sei man in den Bergen und ein schöner und träumerischer Tag neigt sich langsam dem Ende zu, während die Kühe die Abenddämmerung auf der Weide geniessen. Diesen ruhigen und harmonischen Moment hat Natalie Schlumpf mit ihrer Kamera festgehalten und mit 292 Stimmen den dieswöchigen Leserbildwettbewerb ganz klar gewonnen.

René Gull aus Nänikon zeigt mit seiner Aufnahme, dass es sich manchmal lohnt, früh aufzustehen. Auf dem Weg zur Arbeit nahm er ein interessantes Lichtspiel zwischen einem Roller und dem Nebel auf. Auch die Leserschaft scheint von seinem Einfallsreichtum beeindruckt zu sein und wählen das Foto mit 128 Stimmen auf den zweiten Platz. 

Auf dem dritten Platz landet das Foto eines sich spiegelnden Graureihers im Greifensee. Die Fotografin Jeanine Imhof aus Riedikon,  schreibt von einer wunderschönen Begegnung mit dem Vogel  und hat beim Leserbildwettbewerb 30 Stimmen geholt.

Mitmachen in der nächsten Runde

Sie möchten sich in der nächsten Runde gerne am Leserbild-Wettbewerb mit einem eigenen Bild beteiligen? Senden Sie uns Ihr Favoritenfoto per E-Mail an leserbild@zol.ch, Vermerk «Leserbild der Woche». Pro Person wird in jeder Woche nur ein Bild veröffentlicht. Geben Sie an, wo die Aufnahme gemacht worden ist und was sie zeigt. Die Aufnahme sollte im Querformat sein und eine Breite von mindestens 1500 Pixel aufweisen. Vermerken Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer. Wie gewohnt werden fortlaufend alle Bilder hochgeladen und in einer Bildstrecke unter der Rubrik «Wettbewerbe» präsentiert. Jeweils freitags um 12 Uhr trifft die Redaktion aus den eingegangenen Aufnahmen eine Auswahl von fünf Bildern, die für den Publikumswettbewerb nominiert werden. Von Freitagabend bis am Dienstag, 12 Uhr, haben die Züriost-Leser dann die Möglichkeit, aus diesen fünf Fotos jenes zu wählen, das ihnen am besten gefällt und küren damit das «Leserbild der Woche».


Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie ein Kommentar ein.

Wir veröffentlichen Ihren Kommentar mit Ihrem Vor- und Nachnamen.
* Pflichtfeld

Anzeige

Anzeige