nach oben

Anzeige

Platz 1 mit 99 Stimmen: Wildgänsemama mit ihren Jungen am Greifensee bei Maur, Platz 2 mit 79 Stimmen: Alpakas in Weisslingen, Platz 3 mit 75 Stimmen: Gossauer Frühlingsgruss, Platz 4 mit 36 Stimmen: Rapsfeld in Grüningen, Platz 5 mit 36 Stimmen: Blühender Kirschbaum in Uster. Max Studer aus Uster

Gänsemarsch am Greifensee

Manuel Zimmermann aus Uster bekam am Greifensee bei Maur eine Wildgänsemutter mit ihren Jungtieren vor die Linse. Sein Foto wurde zum «Leserbild der Woche» gewählt.

Platz 1 mit 99 Stimmen: Wildgänsemama mit ihren Jungen am Greifensee bei Maur, Platz 2 mit 79 Stimmen: Alpakas in Weisslingen, Platz 3 mit 75 Stimmen: Gossauer Frühlingsgruss, Platz 4 mit 36 Stimmen: Rapsfeld in Grüningen, Platz 5 mit 36 Stimmen: Blühender Kirschbaum in Uster. Max Studer aus Uster

Veröffentlicht am: 03.05.2022 – 12.54 Uhr

Der Greifensee ist ein wahres Naturparadies. Vor allem Vögel fühlen sich im grossen Naturschutzgebiet zu Hause. Dazu gehören auch Graugänse. Die scheuen Zugvögel sind mit einem Durchschnittsgewicht von 3,5 Kilogramm die grössten Wildgänse in der Schweiz. Ein besonderes Phänomen ist bei den frischgeschlüpften Jungen zu beobachten. Das erste Lebewesen, das sie erblicken, betrachten sie als ihre Mutter. Egal, ob es eine Graugans ist oder nicht. 

Der Ustermer Manuel Zimmermann hat am Seeufer bei Maur eine Graugänsemama mit ihren Nachkommen entdeckt. Die putzigen Jungtiere folgen ihrer (wahrscheinlichen) Mutter auf Schritt und Tritt. Sein Foto mit «Jöö-Effekt» wurde von der Leserschaft zum schönsten Bild der Woche gekürt. 

Auf dem zweiten Platz landet der Weisslinger Werner Ackermann. Er fotografierte in seiner Wohngemeinde Alpakas, die unter einem blühenden Baum grasen. Die Bronzemedaille geht an Monika Dubach aus Grüt. Ihre pittoreske Aufnahme des frühlingshaften Gossau landet nur ganz knapp zuunterst auf dem Treppchen. 

Mitmachen in der nächsten Runde

Sie möchten sich in der nächsten Runde gerne am Leserbild-Wettbewerb mit einem eigenen Bild beteiligen? Senden Sie uns Ihr Favoritenfoto per E-Mail an leserbild@zol.ch, Vermerk «Leserbild der Woche». Geben Sie an, wo die Aufnahme gemacht worden ist und was sie zeigt. Die Aufnahme sollte im Querformat sein und eine Breite von mindestens 1500 Pixel aufweisen. Vermerken Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer. Wie gewohnt werden fortlaufend alle Bilder hochgeladen und in einer Bildstrecke unter der Rubrik «Wettbewerbe» präsentiert. Jeweils freitags um 12 Uhr trifft die Redaktion aus den eingegangenen Aufnahmen eine Auswahl von fünf Bildern, die für den Publikumswettbewerb nominiert werden. Von Freitagabend bis am Dienstag, 12 Uhr, haben die Züriost-Leser dann die Möglichkeit, aus diesen fünf Fotos jenes zu wählen, das ihnen am besten gefällt und küren damit das «Leserbild der Woche».


Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie ein Kommentar ein.

Wir veröffentlichen Ihren Kommentar mit Ihrem Vor- und Nachnamen.
* Pflichtfeld

Anzeige

Anzeige