nach oben

Anzeige

Platz 1 mit 52 Stimmen: Blickkontakt mit einem munteren Wiesel, Platz 2 mit 42 Stimmen: Letzter Wintergruss aus Pfäffikon, Platz 3: «Herzliche Grüsse» von der Patroullie Suisse aus Hinwil, Platz 4: Frühlingsstimmung in Egg am Pfannenstiel, Platz 5: «Reiher im Feld beim Greifensee». Patricia Schuppisser aus Schwerzenbach

Begegnung mit einem süssen Raubtier

Zum Wochenstart beschert uns Stefan Dollenmeier aus Rüti ein niedliches Bild von einem Wiesel. Die kleine Fellnase lässt die Herzen der Leserinnen und Leser höherschlagen.

Platz 1 mit 52 Stimmen: Blickkontakt mit einem munteren Wiesel, Platz 2 mit 42 Stimmen: Letzter Wintergruss aus Pfäffikon, Platz 3: «Herzliche Grüsse» von der Patroullie Suisse aus Hinwil, Platz 4: Frühlingsstimmung in Egg am Pfannenstiel, Platz 5: «Reiher im Feld beim Greifensee». Patricia Schuppisser aus Schwerzenbach

Veröffentlicht am: 19.04.2022 – 12.36 Uhr

Dieses kleine Wiesel scheint sehr neugierig zu sein. Es steht aufmerksam vor der Kamera und macht ein aufgewecktes Gesicht. Als hätte er Stefan Dollenmeier mit seiner Kamera kommen sehen. Er zögert nicht lange und machte im richtigen Augenblick, als das Wiesel Blickkontakt aufnimmt, ein perfektes Foto.

Die putzigen Fellknäuel sind üblicherweise nachtaktiv. Tagsüber verstecken sie sich normalerweise gerne in Baumstämmen oder Steinhaufen. Umso aussergewöhnlicher war der auf dem Bild festgehaltene Moment, den auch die Leserinnen und Leser schätzten und das Foto zum «Leserbild der Woche» wählten .

Die Silbermedaille geht an Claudia Hellmig aus Pfäffikon. Mit ihrem Foto verabschiedet sie sich von den kalten Wintertagen. Der dritte Platz geht an das Kunstwerk, das die Patroullie Suisse über dem Zürcher Oberland in den Himmel zeichnete. Fotografiert wurde es von Verena Rothenbühler aus Hinwil.

Mitmachen in der nächsten Runde

Sie möchten sich in der nächsten Runde gerne am Leserbild-Wettbewerb mit einem eigenen Bild beteiligen? Senden Sie uns Ihr Favoritenfoto per E-Mail an leserbild@zol.ch, Vermerk «Leserbild der Woche». Geben Sie an, wo die Aufnahme gemacht worden ist und was sie zeigt. Die Aufnahme sollte im Querformat sein und eine Breite von mindestens 1500 Pixel aufweisen. Vermerken Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer. Wie gewohnt werden fortlaufend alle Bilder hochgeladen und in einer Bildstrecke unter der Rubrik «Wettbewerbe» präsentiert. Jeweils freitags um 12 Uhr trifft die Redaktion aus den eingegangenen Aufnahmen eine Auswahl von fünf Bildern, die für den Publikumswettbewerb nominiert werden. Von Freitagabend bis am Dienstag, 12 Uhr, haben die Züriost-Leser dann die Möglichkeit, aus diesen fünf Fotos jenes zu wählen, das ihnen am besten gefällt und küren damit das «Leserbild der Woche».


Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie ein Kommentar ein.

Wir veröffentlichen Ihren Kommentar mit Ihrem Vor- und Nachnamen.
* Pflichtfeld

Anzeige

Anzeige