×

Rosmarie Zapfl – Pionierin der Frauenpolitik live zu Gast

Lunch-Talk vom 3.12.18

Rosmarie Zapfl – Pionierin der Frauenpolitik live zu Gast

1970 trat sie in die Frauenbundsbewegung ein. Vier Jahre später debütierte sie in die Politik . Nach 30-jährigem politischem Schaffen trat sie 2006 aus dem Nationalrat zurück. Die gelernte Damenschneiderin setzt sich seit Jahrzehnten für die Anliegen von Frauen ein. Am 3. Dezember ist sie im Lunch-Talk zu Gast.

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 14. November 2018, 12:51 Uhr Lunch-Talk vom 3.12.18
Rosmarie Zapfl hielt 2013 die 1. August-Rede in ihrem «Daheim» Dübendorf. Heute lebt Zapfl in Rüti ZH.

Als erste Frau im Kanton Zürich hatte Rosmarie Zapfl das Amt einer Gemeindepräsidentin inne. Sie präsidierte ihre damalige Wohngemeinde Dübendorf 1977/78. Daraufhin folgte die Wahl in den Dübendorfer Stadtrat, dem sie bis 1990 angehörte. Ihre politische Laufbahn reichte von Nationalrätin zu Europarätin. Von 1994 bis 2000 war sie Vize-Präsidentin der CVP Schweiz.

Zapfls Engagement für die Rechte der Frauen zeigte sich nicht nur in ihrem unermüdlichen Einsatz sondern auch durch ihr erfülltes Privatleben. Sie ist Mutter, Grossmutter und gar Urgrossmutter von 8 Urenkeln.

Die Zürcher Oberland Medien holt die Alt-Nationalrätin exklusiv in den «Lunch-Talk». Hier steht sie Moderator Stefan Nägeli Red und Antwort. Verfolgen Sie die Sendung live im Publikum mit. Die Ausstrahlung erfolgt gleichentags auf Tele Top und im WebTV des News- und Serviceportals züriost.ch. Nach Aufzeichnung der Sendung (ca. 13.00 Uhr) steht Rosmarie Zapfl für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung.

Datum:  Montag, 3. Dezember 2018, Einlass ab 11.45 Uhr
Dauer:  12.15 - 12.45 Uhr

Ort:        Hauptsitz Zürcher Oberland Medien AG, Rapperswilerstrasse 1, 8620 Wetzikon

 

Reservieren Sie jetzt Ihren Platz bis spätestens Donnerstag, 29. November 14.00 Uhr via untenstehendem Formular. Sie erhalten eine Reservationsbestätigung zugesandt.

Wir können leider keine Anmeldungen mehr entgegennehmen. Der Lunch-Talk ist komplett ausgebucht. Wir danken für Ihr Verständnis.

Kommentar schreiben

Kommentar senden