nach oben

Anzeige

Leserbeiträge
abo
Symbolfoto Baustelle.

Leserbriefschreiber Gerhard Weinhold ist unzufrieden mit dem Sanierungsprojekt des Dübendorf Stadtrats. (Symbolfoto) Symbolfoto: Pixabay

Leserbrief

Fehlendes Sensorium im Stadtrat

Leserbriefschreiber Gerhard Weinhold ist unzufrieden mit dem Sanierungsprojekt des Dübendorf Stadtrats. (Symbolfoto) Symbolfoto: Pixabay

Veröffentlicht am: 10.10.2023 – 12.35 Uhr

Mit einer überzeugenden Mehrheit unterstellten im vergangenen Juni die Dübendorfer im Rahmen einer Volksabstimmung den Weiterausbau von Tempo 30 in den Quartieren der Kontrolle des Souveräns. Auslöser war, dass die Verwaltung versuchte, in einer Salamitaktik in Dübendorf sukzessive Tempo 30 einzuführen.

Es braucht nicht viel Gespür und Analysevermögen, um festzustellen, dass die Dübendorfer keine ideologiegetriebenen Zustände wie in der Stadt Zürich wollen. Dennoch scheint dem Stadtrat dieses Sensorium abhandengekommen zu sein. Nach wenigen Monaten präsentiert dieser ein weiteres Projekt zur Verkehrsbehinderung und -verlangsamung.

Die Tricks der Verkehrsplaner, den Verkehr durch die Hintertür nun dennoch zu verlangsamen, sind offensichtlich. Unter dem Deckmantel der Verkehrssicherheit werden in den Strassen Verkehrsinseln angelegt, Mittellinien durchgezogen, damit Busse nicht überholt werden können, und nötigenfalls auch Fussgängerstreifen markiert. Das überall dort, wo keine Notwendigkeit besteht.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige