nach oben

Anzeige

Leserbeiträge
abo
In der zweiten Klasse werden die ÖV-Tickets teurer.

In der zweiten Klasse werden die ÖV-Tickets teurer. Archivfoto: Mano Reichling

Leserbrief

Preiserhöhungen kommen immer im dümmsten Moment

In der zweiten Klasse werden die ÖV-Tickets teurer. Archivfoto: Mano Reichling

Veröffentlicht am: 14.04.2023 – 15.27 Uhr

Wie kommt der ZO/AvU dazu, so zu titeln? Die SBB gedenken, erstmals seit 2016 ihre Tarife im Schnitt um 4,3 Prozent anzuheben. Die Konsumentenpreise stiegen derweil um 4,5 Prozent. Also was solls? Kommunikativ unglücklich ­heben die SBB die 2.-Klasse-­Preise deutlich höher an als die 1.-Klasse-Preise. Offenbar, weil die 1. Klasse noch schlechter als die 2. Klasse ausgelastet ist. «Viele Leute leiden unter dem allgemeinen Preisdruck», moniert die Konsumentenschützerin Sara Stalder. Und für Eva Novak «wird das Bahnfahren im dümmsten Moment teurer». Allgemein bekannt ist, dass Preiserhöhungen immer im dümmsten Moment erfolgen. Wer will sie schon? Und es gibt immer viele Leute, die unter Preisdruck leiden.

SBB, Bundesrat und Parlament sollten sich grundsätz­liche strategische Fragen zur Mobilität stellen. Fakt ist: Die Bahnfahrer bezahlen nur die Hälfte ihrer Kosten; die Aus­lastung der SBB beträgt nur 25 Prozent über den ganzen Tag; Ueli Maurer verpasste den SBB 2022 eine Finanzspritze von 3 Milliarden Franken; die SBB verbrauchten im vergangenen Jahr 2300 Gigawattstunden Strom, Tendenz steigend. Und der Strom wird knapper, die Bundesfinanzen leiden, und die Klimaerwärmung nimmt ihren Lauf. Es gilt, unangenehme Entscheide zu treffen.


Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige