nach oben

Anzeige

Kultur
abo
Menschen auf einer Theaterbühne.

Die Beamten führen in der Tortenfabrik eine Inspektion durch. Foto: Peter Jenni

Altes Stück neu aufgelegt

«Der Ausländer muss sich anpassen»

Das Theater Einhorn führt das Stück «Die Schweizermacher» auf – das ist manchmal zum Lachen, manchmal zum Heulen. Die Redaktion hat eine der letzten Proben vor der Premiere besucht.

Die Beamten führen in der Tortenfabrik eine Inspektion durch. Foto: Peter Jenni

Veröffentlicht am: 21.03.2024 – 14.04 Uhr

Der Film «Die Schweizermacher» von Rolf Lyssy kam 1978 in die Kinos. Gemessen an den Kinoeintritten ist es der bis heute erfolgreichste Schweizer Film. Autor Paul Steinmann hat sich des Themas angenommen und es zu einem Theaterstück umgeschrieben. Das Dübendorfer Theaterensemble  Einhorn bringt dieses Stück nun auf die Bühne im Speicher der Oberen Mühle.

Noch nie habe das Ensemble ein Stück aufgeführt, in dem 22 Personen insgesamt 43 Charaktere spielten, sagt die Presseverantwortliche Sonja Randjelovic. Das Stück besteht aus rund 20 Szenen, was während der Aufführung zu umfangreichen Umbauarbeiten auf der Bühne führt, bei denen alle mit anpacken müssen. Dank einer Drehbühne können die benötigten Kulissen relativ einfach gewechselt werden.

Absurde Einbürgerungspraxis

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige