nach oben

Anzeige

Kultur
abo
Rote Sessel im Kino Orion.

Das Publikum habe nach der Pandemie (noch) nicht ins Kino zurückgefunden. (Archivbild) Foto: Thomas Bacher

Kulturbetriebe nach der Pandemie

Kinobranche bleibt auch nach der Pandemie schwierig

Den Kinos ging es schon vor der Pandemie nicht besonders gut. Auch das letzte Jahr sei eher durchzogen gewesen. Aufgegeben wird aber nicht.

Das Publikum habe nach der Pandemie (noch) nicht ins Kino zurückgefunden. (Archivbild) Foto: Thomas Bacher

Veröffentlicht am: 16.01.2024 – 15.12 Uhr

Die Pandemie forderte hohe Tribute: leere Sessel und geschlossene Kinos. Es hiess, Streamingplattformen seien des Kinos grösste Konkurrenz – gar der Tod der kinematischen Kultur.

Um den Zürichsee geschah 2023 aber das Undenkliche: Das Kino Wildenmann in Männedorf hatte das beste Jahr seit 25 Jahren. Die Zürichsee-Zeitung schreibt, dass einiges am Konzept getan wurde und das Kino sich so ein neues Publikum erarbeitet habe. Es setzte vermehrt auf spezifischere Veranstaltungen für Kinder und Frauen, wie auch auf lokale Produktionen.

Klingt nach einem simplen Erfolgsrezept, doch so einfach scheint es nicht zu sein. Im Kino Qtopia in Uster findet sich ein ähnliches Konzept wie im Kino Wildenmann. Frank von Niederhäusern, Vorstandsmitglied des Vereins Kino Qtopia, hebt die Vielfältigkeit des Kinos hervor: «Neben dem Hauptprogramm mit aktuellen Kinostarts, gibt es eine separate Schiene für Kinder, Seniorinnen und Senioren, sowie Veranstaltungen.» Damit bezieht er sich auf Sonntagsmatinées mit geladenen Gästen, auf Kurzfilmnächte oder Festivalretrospektiven.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige