nach oben

Anzeige

Kultur
abo
Ein Mann arbeitet in einer Autowerkstatt.

Daniel J. Wehrli ist mit seiner Serie zum Valley in Kemptthal Teil der Werkschau. Foto: Daniel J. Wehrli

Werkschau «Photo Schweiz 2024»

Fünf Auserwählte aus dem Oberland zeigen ihre Fotokünste

An der Ausstellung «Photo Schweiz» präsentieren dieses Jahr fünf Fotografinnen und Fotografen aus der Region ihre Werke und zeigen ihre Welten in Bildern.

Daniel J. Wehrli ist mit seiner Serie zum Valley in Kemptthal Teil der Werkschau. Foto: Daniel J. Wehrli

Veröffentlicht am: 06.01.2024 – 14.21 Uhr

An der Werkschau «Photo Schweiz» stellen mehr als 200 Fotografinnen und Fotografen aus – fünf davon aus dem Oberland. Vom 12. bis 16. Januar können die Arbeiten in der Halle 550 in Oerlikon betrachtet werden. Die Ausstellung fängt den Puls der Zeit auf und verschafft einen Überblick über die nationale Fotografiebranche.

Daniel Bolliger ist seit 2019 der Lead-Kurator, einer von drei Kuratierenden. Er selbst ist, neben Künstler, Art Director und Dozent, internationaler Fotograf und seit 25 Jahren im Business. Was ihn besonders interessiert, sind progressive Arbeiten. «Die Fotografie ist stark im Wandel. Als Fotograf muss man heute vielseitig arbeiten können», erklärt er.

Neben der klassischen Fotografie, einem Bild im Rahmen, werden an der Werkschau auch Installationen und bewegte Bilder gezeigt. Doch das sei kein Kriterium, um für die «Photo Schweiz» angenommen zu werden. «Ein gutes Bild bleibt ein gutes Bild», meint Bolliger. Bilder sollten berühren, und in einer Serie merke man, ob jemand die Fähigkeit habe, Geschichten zu erzählen. «Es geht darum, dass Fotografinnen und Fotografen ihren Mikrokosmos finden und sich individuell ausdrücken.»

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige