nach oben

Anzeige

Kultur
abo
Junge mit mittellangen, roten Haaren schaut in die Kamera und hat Kopfhörer auf dem Kopf.

Immer mit Kopfhörern unterwegs: Fabio Mathieu schreibt als «Seulfa» seine eigene Musik. Foto: Lina Vogelsanger

Mit Songs in deutscher Sprache

Junger Fällander will in der Musikwelt gross rauskommen

Fabio Mathieu schreibt seine eigenen Lieder und möchte in der Musikwelt Fuss fassen. Als 17-Jähriger ist das jedoch nicht immer einfach.

Immer mit Kopfhörern unterwegs: Fabio Mathieu schreibt als «Seulfa» seine eigene Musik. Foto: Lina Vogelsanger

Veröffentlicht am: 03.05.2023 – 13.42 Uhr

Wenn man seine Musik hört, könnte man meinen, dass der Fällander Fabio Mathieu bereits viermal geschieden ist und im Leben bisher immer untendurch musste. In seiner ersten und bisher einzigen veröffentlichten Single «Verloren in deinen Augen» singt «Seulfa» – Mathieus Künstlername – von Herzschmerz, Sex und Obsession.

Tatsächlich aber ist Mathieu ein offener, aufgestellter 17-Jähriger, der schon zehn Minuten vor dem abgemachten Termin seinen Ingwertee schlürft. Als Treffpunkt hat er ein kleines Café im Stadtzürcher Zentrum vorgeschlagen.

Provokativ auf Deutsch

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige