nach oben

Anzeige

Justiz
abo
Bike steht vor einem Graffiti.

In Zürich standen zwei Männer vor Gericht, weil sie E-Bikes im Wert von 400’000 Franken gestohlen haben. Foto: Boris Müller

Aus dem Bezirksgericht Zürich

E-Bikes sind beliebtes Diebesgut – ein Brüderpaar schlug 62-mal zu

Nicht nur auf der Strasse werden E-Bikes entwendet, sondern auch aus privaten Kellern gestohlen. Zwei besonders umtriebige Diebe standen in Zürich vor Gericht.

In Zürich standen zwei Männer vor Gericht, weil sie E-Bikes im Wert von 400’000 Franken gestohlen haben. Foto: Boris Müller

Veröffentlicht am: 13.03.2024 – 10.06 Uhr

E-Bikes sind bei Diebesbanden gerade sehr gefragt. Das bekam Robert Betschart (Name geändert) gleich mehrfach zu spüren. Der im Grossraum Zürich wohnhafte Rentner kaufte sich vor zwei Jahren ein Occasion-E-Mountainbike für 4050 Franken (Neuwert: über 5000 Franken). Seither ist das Fahrrad, mit dem Betschart Ausflüge in den Bergen macht, ganze viermal gestohlen worden.

Zweimal hatte es im Velokeller der Siedlung gestanden, zweimal auf dem Abstellplatz vor dem Haus. Immer war das E-Bike am Ständer festgeschlossen, es liess sich also nicht einfach wegtragen. «Aber selbst das massivste Schloss bringt nichts, wenn der Dieb das richtige Werkzeug mitbringt», sagt Betschart. Andere, weniger wertvolle Fahrräder liessen die Diebe stehen.

Slowakisches Brüderpaar als Täter

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige