nach oben

Anzeige

Justiz
abo

Die Anteilnahme nach dem tragischen Unfalltod eines 10-jährigen Knaben auf dem Fussgängerstreifen in Effretikon war gross. (Archiv) Foto: Mano Reichling

Aus dem Bundesgericht

Urteil gegen LKW-Chauffeur wegen fahrlässiger Tötung bestätigt

2018 hatte ein Lastwagenchauffeur in Effretikon einen 10-jährigen Knaben überfahren. Vor Bundesgericht verlangte der Chauffeur vergeblich einen Freispruch.

Die Anteilnahme nach dem tragischen Unfalltod eines 10-jährigen Knaben auf dem Fussgängerstreifen in Effretikon war gross. (Archiv) Foto: Mano Reichling

Veröffentlicht am: 09.03.2024 – 09.32 Uhr

Das Unglück geschah Anfang Dezember 2018: Kurz vor Mittag überfuhr ein damals 19-jähriger LKW-Chauffeur auf einem Fussgängerstreifen in Effretikon einen 10-jährigen Jungen. Der LKW-Fahrer war auf der Illnauerstrasse in Richtung Illnau unterwegs gewesen.

Auf Höhe der katholischen Kirche verlangsamte er sein Tempo, um Passanten über den Fussgängerstreifen vor dem Kreisel zu lassen. Im Kreisel nahm er die erste Ausfahrt und bog auf die Brandrietstrasse ab. Wenige Meter nach dem Kreisel folgt ein weiterer Fussgängerstreifen.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige