nach oben

Anzeige

Justiz
abo
Christian Huber liest in seinem Buch.

Alt Regierungsrat und neu Buchautor Christian Huber mit seinem Werk.   Foto: Simon Grässle

Pfäffiker alt Regierungsrat als Autor

Eine tote Frau, ein grosser Prozess und die Analyse eines Profis

Er war Regierungsrat und zuvor unter anderem Staatsanwalt, nun hat er ein Buch geschrieben: Der Pfäffiker Christian Huber analysiert einen aufsehenerregenden Mordfall.

Alt Regierungsrat und neu Buchautor Christian Huber mit seinem Werk.   Foto: Simon Grässle

Veröffentlicht am: 29.01.2024 – 17.00 Uhr

Fast auf den Tag genau vor 90 Jahren starb in Zürich Luise Näf unter unklaren Umständen. Umstände, die nun in einem Buch aus dem Zürcher Oberland ausgeleuchtet werden.

Eine Gasvergiftung – oder ein Mord?

Luise wird von ihrem Mann Johann Näf eines Morgens leblos auf dem Küchenboden gefunden. Ein herbeigerufener Arzt diagnostiziert eine Vergiftung durch Gas, das vom offenbar defekten Herd ausströmen konnte.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige