×

Mittelalter, Oldtimer und Bläser – das war das Wochenende

Das letzte Maiwochenende war ein ereignisreiches im Zürcher Oberland. Im Bezirk Hinwil dominierten das Mittelalterspektakel und die Oldtimer auf dem Hasenstrick. Im Bezirk Pfäffikon gaben die Bläser den Ton an und im Bezirk Uster feierte man das Kulturzeughausfest. Ein Überblick.

Sonntag, 31. Mai 2015, 20:18 Uhr

Das Wochenende startete bereits am Freitagabend mit dem Mittelalterspektakel in Hinwil. Ritter, Fräulein, Gaukler und Handwerker gaben sich hier die Klinke in die Hand. -> Zum Bericht mit den Bildern und dem Video

Ebenfalls am Freitagabend startete in Pfäffikon das Blasmusikfestival mit der Uniformenweihe der Harmonie Pfäffikon.

-> zum Bericht mit den Bildern

Am Samstag stand dann der Regionalmusiktag auf dem Programm. Hier brillierten vor allem die Illnau-Effretiker und die Fehraltorfer.

-> zum Bericht mit den Bildern

In Feierlaune waren auch die Effretiker. Am Effifäscht gab es nicht nur Marktstände sondern auch für Nervenkitzel war, dank dem Free-Fall-Tower, gesorgt.

-> Zum Bericht mit den Bildern und dem Video

Nervenkitzel gab es auch für die Nachwuchsläufer am letzten Kids Duathlon in Gibswil. Allerdings nicht vor Angst, sondern vor Aufregung. Manch ein kleiner Läufer vergoss einige Tränen der Anstrengung.

-> Zum Bericht mit den Bildern

Gerannt wurde aber nicht nur in Gibswil, auch in Uster lockte der Ryffel Running Nachwuchslauf rund 900 ambitionierte Nachwuchsläufer auf die Rennstrecke.

-> Zum Bericht mit den Bildern

Eher etwas für die Grossen war die Samstagabendveranstaltung in Wetzikon: Das Metal-Factory-Festival war etwas für eingefleischte Metal-Fans.

-> Zum Bericht mit den Bildern

Geruhsamer ging es in Uster auf dem Zeughausareal zu und her. Dort feierten Musiker, Künstler und Bevölkerung gemeinsam das Kulturzeughausfest.

-> Zum Bericht mit den Bildern

Für Sportfans gab es in der Buchholzhalle in Uster während dem ganzen Wochenende ein hochkarätiges Kunstturnprogramm. Obwohl die beiden Lokalmatadorinnen verletzungshalber ausfielen, büsste das Programm an Attraktivität nichts ein.

-> Zum Bericht mit den Bildern

Am Sonntag fuhren auf dem Hasenstrick dann erstmals dieses Jahr die Oldtimer auf.

-> Zum Bericht mit den Bildern

Ausserdem holte Randy Krummenacher erneut WM-Punkte, Martin Fuchs ritt in Aachen auf einen vierten Platz und holte Jeannine Gmelin Silber in Polen.

Kommentar schreiben