×

«Woodstock ist einfach das Grösste»

H2U Openair in Uster

«Woodstock ist einfach das Grösste»

Genau 50 Jahre ist es her, seit im US-Bundestaat New York das legendäre Woodstock-Festival stattgefunden hat. Das H2U Openair ehrte diesen Umstand mit einem Themenabend. Doch was verbinden die Besucher überhaupt noch mit Woodstock? Züriost wollte es wissen.

Lennart
Langer
Freitag, 16. August 2019, 15:56 Uhr H2U Openair in Uster
Was verbinden die H2U-Besucher mit Woodstock? (Video: Chiara Coniglio)
Lo & Leduc und Kunz am H2U Openair

Das H2U Openair in Uster wartet auch in diesen Jahr mit einem abwechslungsreichen Programm auf. Nach der «Woodstock 50th Anniversary Night» von gestern, werden heute Abend mit Lo & Leduc zwei der derzeit begehrtesten Schweizer Musiker auf der Bühne im Zeughausareal stehen. Morgen Sonntag stehen nach dem Kinderkonzert von Andrew Bond mit Kunz und Marc Sway weitere Highlights auf dem Programm. Für beide Tage sind noch Tickets erhältlich.

«3 Days of Peace, Love and Music», war das Motto des legendären Woodstock-Festivals. Vom 15. bis 18. August 1969 hat das Festival stattgefunden – also auf das Wochenende genau vor 50 Jahren. Zwar nicht gleich für drei Tage (tatsächlich waren es am Ende ja sogar fast vier), aber immerhin für einen Abend, wurde am H2U Openair in Uster die Musik von damals noch einmal richtig gefeiert.

Die meisten Besucherinnen und Besucher waren Ende der 60er-Jahre zwar noch gar nicht auf der Welt, dies tat der Begeisterung für die Musik von Woodstock aber keinen Abbruch. So verriet etwa eine junge Besucherin, dass bereits ihre Mutter ein Alt-Hippie gewesen sei. Sie sei deshalb mit der Musik aufgewachsen. Und eines macht sie gleich zu Beginn klar: «Woodstock ist einfach das Grösste!» Zusammen mit ihren Kolleginnen kam sie passend zum Abend farbenfroh gekleidet und mit John-Lennon-Brille.

Einig waren sich die Woodstock-Fans, dass sie vor allem das Gefühl der Freiheit, das sie mit der Musik und der Hippie-Bewegung verbinden, nach wie vor begeistert. Und natürlich die zahlreichen Künstler, die am Woodstock-Festival aufgetreten sind, und deren Musik bis heute überdauert hat. Der Favorit der H2U-Besucher war schnell gefunden: Jimi Hendrix. Seine Musik wurde gestern Abend von Asep Stone interpretiert, der gleich von Beginn weg einen Hauch von Woodstock durch das Zeughausareal wehen liess.