nach oben

Anzeige

Gesundheit
abo
Man sieht Hände.

Die Leute wohnen länger zu Hause, damit passt sich auch das Arbeitsfeld der Spitex an. Die Fachkommission II will die Leistungen jetzt überprüfen. (Symbolbild) Foto: Pixabay

Postulat im Wetziker Parlament

Kommission hinterfragt Vereinbarung mit Spitex Bachtel wegen hoher Kosten

Die Spitex Bachtel ist die grösste Spitex in Wetzikon – und verrechnet höhere Kosten als andere Organisationen. Die Fachkommission II will, dass die Stadt über die Bücher geht.

Die Leute wohnen länger zu Hause, damit passt sich auch das Arbeitsfeld der Spitex an. Die Fachkommission II will die Leistungen jetzt überprüfen. (Symbolbild) Foto: Pixabay

Veröffentlicht am: 12.03.2024 – 10.51 Uhr

Christoph Wachter (SP) wählte seine Worte mit Bedacht: «Es geht hier nicht um eine Diskreditierung der Spitex Bachtel», hielt der Präsident der Fachkommission II am Montagabend im Wetziker Parlament fest.

Offenbar hatte ein Postulat aus seinen Reihen bei der grössten Spitex der Stadt für Unmut gesorgt. Die Kommission will nämlich die Leistungsvereinbarung mit dieser überprüfen.

Diese Vereinbarung besteht seit 2016. «Unverändert», wie Wachter betont. Es sei Aufgabe seiner Kommission, hier genau hinzuschauen. «Die Pflegelandschaft hat sich seither verändert.» Der Fokus liege zunehmend auf altersgerechtem Wohnen und weg von Alters- und Pflegeheimen. Damit ändert sich auch das Arbeitsfeld der Spitex.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige