nach oben

Anzeige

Gesundheit
abo
Hinter einer Fensterscheibe steht eine nicht erkennbare Frau.

Weg von dunklen Zeiten: Eine Patientin erzählt von ihrem Umgang mit der therapeutisch eingesetzten Droge Psilocybin. (Symbolbild) Foto: Pixabay

Zauberpilz im Fokus

Sie hat dank Drogen die Lust am Leben zurückgewonnen

Letztes Jahr hat sich die Zahl der Ausnahmebewilligungen für den therapeutischen Einsatz der Droge Psilocybin mehr als verdoppelt. Was macht diese Therapie mit Menschen, die an Depressionen leiden? Eine Patientin erzählt.

Weg von dunklen Zeiten: Eine Patientin erzählt von ihrem Umgang mit der therapeutisch eingesetzten Droge Psilocybin. (Symbolbild) Foto: Pixabay

Veröffentlicht am: 21.04.2023 – 05.43 Uhr

Andrea Probst * leidet, seit sie sich erinnern kann, an depressiven Stimmungen:


«Bereits als Kind war ich oft traurig, antriebslos und habe sehr viel geschlafen. Manchmal habe ich auch die Luft so lange angehalten, bis ich fast ohnmächtig wurde. Ich wollte schon damals weg aus dieser Welt.»

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige