×

Gesetz gegen Schwarzarbeit in Privathaushalten zeigt Wirkung

Gesetz gegen Schwarzarbeit in Privathaushalten zeigt Wirkung

Seit das neue Gesetzt gegen die Schwarzarbeit vor vier Jahren eingeführt worden ist, melden mehr private Arbeitgeber ihre Angestellten bei der Suva Zürich an.

Freitag, 30. März 2012, 18:40 Uhr

Immer mehr Arbeitgebende melden ihre Hausangestellten bei der Suva Zürich an. Das vor vier Jahren eingeführte Gesetz gegen die Schwarzarbeit zeigt damit weiterhin Wirkung, wie die Sozialversicherungsanstalt am Freitag mitteilte. Die SVZ spricht von einem «klaren Aufwärtstrend». Zunehmend rechneten private Arbeitgeber die Sozialversicherungsbeiträge ihrer Putzfrau oder ihrer Betreuungshilfe via SVA ab. Im vergangenen Jahr wurden 2200 Neuanmeldungen verzeichnet.

Insgesamt waren im 2011 20'415 private Arbeitgeber angemeldet. Zum Vergleich: 2001 hatten gerade einmal 8037 Arbeitgeber die Löhne für Hausangestellte abgerechnet. Zur Steigerung trug laut SVA allerdings auch das Bevölkerungswachstum bei, wobei insbesondere die gut verdienenden Doppelhaushalte ins Gewicht fallen.

Letztes Jahr gingen rund 600 Verdachtsmeldungen auf Schwarzarbeit ein, wie aus dem SVA-Jahresbericht 2011 hervorgeht. Eine Nachtragsrechnung musste aber nur in wenigen Fällen gestellt werden.

Kommentar schreiben

Kommentar senden