nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Man sieht fünf Frauen unterschiedlichen Alters an einem Tisch.

Hier treffen Kulturen aufeinander: Teilnehmerinnen des Cafés International mit Projektleiterin Georgette El-Ladki (Mitte) und Helferin Trudy Vollenweider (Erste von rechts). Foto: Renate Gutknecht

Integrationsprojekt im Tösstal

Im Turbenthaler Café International ist der Name Programm

Das Café International ist ein Projekt der Gemeinde Turbenthal zur Förderung der Integration. Dass die Initiative Früchte trägt, zeigt das Beispiel der Familie Soleimani.

Hier treffen Kulturen aufeinander: Teilnehmerinnen des Cafés International mit Projektleiterin Georgette El-Ladki (Mitte) und Helferin Trudy Vollenweider (Erste von rechts). Foto: Renate Gutknecht

Veröffentlicht am: 04.04.2024 – 10.57 Uhr

Beim Besuch des Cafés International im Turbenthaler Chiletreff Mitte März fällt sogleich die heitere und wohlwollende Atmosphäre auf. Anwesend sind Frauen aus Eritrea, der Türkei und Serbien, mehrere Kinder und freiwillig wirkende Schweizerinnen.

Sie sind es, die in Gesprächen untereinander mithelfen, dass die Sprache vertrauter wird. Zentrale Figur dieses Eingliederungsangebots ist seit vielen Jahren die Projektleiterin Georgette El-Ladki. Sie hat auch die Administration des Deutschkurses für Fremdsprachige unter sich, der durch Gisela Wahl erteilt wird.

Stöbert man auf der Website der Gemeinde, so findet sich zum Café International diese Werbung: «Ziel ist es, andere Kulturen kennenzulernen, neue Freundschaften zu schliessen, Erfahrungen auszutauschen und das Wissen durch Vorträge zu verbessern. Es wird Deutsch gesprochen, um die Sprachkenntnisse der ausländischen Teilnehmenden zu verbessern und damit deren Integration zu fördern.»

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige