nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
In der Unterführung des Bahnhofs Wetzikon bildet sich regelmässig eine Pfütze.

In der Unterführung des Bahnhofs Wetzikon bildet sich regelmässig eine Pfütze. Foto: Till Burgherr

Wasser sammelt sich chronisch an

Pfütze bewegt Pendler in Wetzikon

Die einen nehmen kaum Notiz davon, die anderen trampen hinein – gemeint ist das Wasser, das sich in der Unterführung beim Bahnhof Wetzikon regelmässig ansammelt. Ein Wetziker fordert, dass die Pfütze trockengelegt wird.

In der Unterführung des Bahnhofs Wetzikon bildet sich regelmässig eine Pfütze. Foto: Till Burgherr

Veröffentlicht am: 27.03.2024 – 06.31 Uhr

Im Pendlerstrom mit Kopfhörer im Ohr und Smartphone vor der Nase tappt der Pendler schon mal in die Pfütze in der Unterführung beim Bahnhof Wetzikon. Im Büro fragt er sich vielleicht, warum er nasse Füsse hat. Irgendwann sollte er die Quelle des Übels dann aber schon entdecken, denn das Wasser sammelt sich regelmässig an der gleichen Stelle der Unterführung.

Bürger reklamiert seit Jahren

Dem Wetziker Jürg Streuli ist die Pütze schon lange ein Dorn im Auge. «Die Situation mit der grossen Wasserlache als Dauerzustand ist nicht zu akzeptieren», wettert Streuli. Wobei sich die Pfütze schon nach langen Regengüssen bildet. Das Wasser bleibt dann aber tagelang liegen, dies bestätigt eine Passantin vor Ort, die das Phänomen auch schon regelmässig beobachtet hat.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige