nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Ein Ehepaar auf einer Wanderung in den Bergen.

Monika und Manuel Schuler hängen ihre Berufe ab dem Sommer an den Nagel und kümmern sich um den Betrieb der Farneralp, die nun ihnen gehört. Foto: PD

«Ein lang gehegter Traum»

Eine Pflegerin und ein Lehrer: Dieses junge Paar übernimmt die Farneralp

Ein Ehepaar aus dem Kanton Schwyz hat die Farneralp bei Wald gekauft. Für die Quereinsteiger ist das Leben auf der Alp die Erfüllung eines Lebenstraums.

Monika und Manuel Schuler hängen ihre Berufe ab dem Sommer an den Nagel und kümmern sich um den Betrieb der Farneralp, die nun ihnen gehört. Foto: PD

Veröffentlicht am: 26.03.2024 – 09.57 Uhr

Ende dieses Monats beendet die Familie Kamer-Züger nach sechs Jahren ihr Leben auf der Farneralp offiziell. Sie wollte den Pachtvertrag mit der Alp Farner AG, deren Hauptaktionär der Zürcher Bauernverband ist, nicht mehr verlängern.

Für das junge Ehepaar Monika und Manuel Schuler aus dem Kanton Schwyz mehr als ein Glücksfall. Denn eine nachfolgende Pächterfamilie konnte trotz langer Suche nicht gefunden werden. «Ich sah per Zufall in der Schweizer ‹Bauernzeitung› ein Inserat, das die Farneralp zum Verkauf anbot. Da musste ich nicht mehr lange überlegen und griff zum Telefon», sagt Manuel Schuler.

Farneralp Besitzer
Grosser Moment an der Generalversammlung mit den Aktionären: Das Ehepaar konnte es kaum glauben, dass es den Zuschlag für die Farneralp erhielt. Foto: PD
Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige