nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Die Badi am See mit vielen Menschen.

Ohne Pass kein Spass? Wer in der Badi am See schwimmen will, muss nun den vollen Preis bezahlen. Foto: Urs Weisskopf

Badepass-Austritt

Die Pfäffiker Badi am See entzieht sich dem Badepass

Mit dem saisonalen Badepass kann man viele Schwimmanlagen im Oberland besuchen. Die Badi am See in Pfäffikon gehört aber nicht mehr dazu – aus finanziellen Gründen.

Ohne Pass kein Spass? Wer in der Badi am See schwimmen will, muss nun den vollen Preis bezahlen. Foto: Urs Weisskopf

Veröffentlicht am: 26.03.2024 – 07.32 Uhr

Das Oberland hat eine Saisonkarte für Wasserratten: Mit dem Bade(s)pass erhält man von Mai bis September Zugang zu 15 Schwimmanlagen im Oberland für den Preis von 105 Franken. Was dieses Jahr jedoch vielen gleich auffiel: Die Badi am See in Pfäffikon wird nach zehn Jahren nicht mehr im Pass aufgelistet.

Die Gemeinde teilte auf Anfrage der Redaktion mit, dass sie sich entschieden habe, die Zusammenarbeit aufzulösen. Die Gründe dafür seien vor allem finanzpolitischer Natur, erklärt Daniel Beckmann, Pfäffiker Gemeindeschreiber.

Pass rentiert für die Gemeinde nicht

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige