nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Ein Herr mit Krawatte und Anzug und Scheitelfrisur.

Ernster Blick: Der deutsche Georg Förderreuther flüchtete mehrfach vor den Nazis. Foto: PD

Deutsche Flucht vor Deutschen Soldaten

Ausbüxen rettete diesem Vater eines Fehraltorfers das Leben

Ein Fehraltorfer öffnet sein Familienarchiv und gibt die Lebensgeschichte seines Vaters preis. Aus Internierungslagern entkam dieser dem sicheren Tod mehrmals nur knapp.

Ernster Blick: Der deutsche Georg Förderreuther flüchtete mehrfach vor den Nazis. Foto: PD

Veröffentlicht am: 21.03.2024 – 16.57 Uhr

Wie Andres Förderreuther an seinem Esstisch in Fehraltorf beginnt zu erzählen, hat er stets ein Lächeln im Gesicht. Dabei geht es nicht nur um fröhliche, sondern eher schockierende Ereignisse. Fest steht: Der 74-Jährige verehrt seinen längst verstorbenen Vater Georg noch immer.

«Für die damaligen Zeiten bekam ich als Kind enorm viele Freiheiten, die meine Kameraden nicht hatten.» Dies verdanke er wohl nicht allein seinem Vater, sondern auch dessen Lebensgeschichte.

Dieser hatte ein Leben geführt, das niedergeschrieben gehört. Seine Frau tat dies noch im hohen Alter. Mit über 90 Jahren auf mehr als 20 Seiten Notizen, lange Zeit nach seinem Tod. Hier wird diese Geschichte nochmals aufgerollt. Sein Sohn, mittlerweile auch nicht mehr der Jüngste, möchte nicht, dass sie in Vergessenheit gerät.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige