nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Man sieht Rauch aus einem Fenster aufsteigen.

Reale Bedingungen: Offenbar wurden auch Nachbarn auf den Rauch aufmerksam. Foto: Karin Sigg

Hurra, die Schule brennt!

Dübendorfer Schüler und Lehrer haben die Feuerprobe bestanden

Die Schule steht in Flammen! Ein Horrorszenario. Unter nahezu realen Bedingungen wurde diese Situation an der Schule Högler in Dübendorf durchgespielt – als Übung.

Reale Bedingungen: Offenbar wurden auch Nachbarn auf den Rauch aufmerksam. Foto: Karin Sigg

Veröffentlicht am: 13.03.2024 – 15.32 Uhr

Über der Dübendorfer Schulanlage Högler steigt eine dicke Rauchwolke zum Himmel. Aus den Lautsprechern ertönt ein Alarmsignal, und eine Computerstimme mahnt in der Endlosschleife: «Dies ist ein Evakuierungsalarm. Verlassen Sie sofort das Gebäude und begeben Sie sich mit Ihrer Klasse zum Sammelplatz.»

Von allen Seiten strömen Kinder mit ihren Lehrpersonen aus den verschiedenen Schulhaustrakten. Einige Schüler wirken ängstlich, eingeschüchtert, doch bei vielen ist ein freudig-erregtes Gefühl im Sinne von «Hurra, die Schule brennt!» spürbar.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige