nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Der Greifensee hat die Hochwassergrenze erreicht: In Maur steht bereits der Schiffsteg unter Wasser.

Mitte Dezember trat der Greifensee wegen Hochwasser übers Ufer – der grosse Schnee blieb aus. Foto: Marie fredericq

Hochwasser statt Schnee

Wärmster Winter seit Messbeginn - Frühling schon im Februar

Der Winter 2023/24 ist zu warm und zu nass ausgefallen. Er war sogar der wärmste Winter seit Messbeginn. Mitschuld daran ist auch der frühlingshafte Februar.

Mitte Dezember trat der Greifensee wegen Hochwasser übers Ufer – der grosse Schnee blieb aus. Foto: Marie fredericq

Veröffentlicht am: 28.02.2024 – 15.22 Uhr

Der mit dem Februar endende meteorologische Winter 2023/24 ist zu warm und zu nass ausgefallen. Er war der wärmste Winter seit Messbeginn. Massgeblich verantwortlich war dafür ein ausser Rand und Band geratener Februar mit Rekordwärme.

Besonders auf der Alpensüdseite schlug der wärmste Februar seit Messbeginn 1864 alles bisher Dagewesene, wie das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie (Meteoschweiz) am Mittwoch mitteilte. Die wärmsten Tage lagen dort 10 bis 13 Grad über der Norm 1991 bis 2020. Der früher wegen grimmiger Kälte «Horner» genannte Monat kam als milder März daher.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige