nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Die Gärtnerei und der Gemüsegarten des Werkheims Uster.

Die Gärtnerei des Werkheims Uster soll bei der Sanierung erhalten bleiben. Das fordern die Unterzeichnenden. Foto: Nina Müller

Wegen Sanierung gefährdet

Das kleine Paradies beim Werkheim Uster soll so bleiben

Der Gartenraum gleich neben dem Friedhof soll erhalten bleiben. Das wünschen sich der Quartierverein Kirchuster und das Werkheim. Nun reichen sie eine Petition ein.

Die Gärtnerei des Werkheims Uster soll bei der Sanierung erhalten bleiben. Das fordern die Unterzeichnenden. Foto: Nina Müller

Veröffentlicht am: 12.02.2024 – 16.49 Uhr

Eine Delegation mit Klienten des Werkheims und eine des Quartiervereins Kirchuster setzen sich mit einer Petition für den Gartenraum an der Friedhofallee ein. Das kleine soziokulturelle Biotop soll erhalten bleiben. Die Unterzeichnenden bitten den Stadtrat, bei der Sanierung und Aufwertung der Liegenschaft Apothekerstrasse 18 die nötige Umsicht walten zu lassen, um den Gartenraum am jetzigen Standort weiter zu ermöglichen.

Konkret wird vom Stadtrat gefordert, bei der Realisierung des Umbauprojekts die Verkaufsflächen und soweit möglich auch die Anbauflächen und Arbeitsbereiche zu erhalten. Ausserdem sollen die betrieblichen Bedürfnisse und Möglichkeiten des Werkheims angemessen berücksichtigt werden. Stadtpräsidentin Barbara Thalmann (SP) hat die Petition stellvertretend für den Stadtrat entgegengenommen.

Nicht gewinnorientiert denken

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige