nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Man sieht eine junge Frau, ein Kleinkind und einen jungen Mann vor einem Haus.

Bald kehrt der Alltag zurück: Christina und Remo Frauchiger mit Sohn Aschi vor ihrem neuen Zuhause. Foto: Simon Grässle

Brand in Bauma

So geht es Frauchigers vier Jahre nach dem Grossbrand im Unteren Wolfsberg

Auch mehrere Jahre nach dem Grossbrand im Weiler Unterer Wolfsberg ist noch nicht alles beim Alten. Doch die Familie ist auf dem Weg dorthin. Die Redaktion hat sie vor Ort besucht.

Bald kehrt der Alltag zurück: Christina und Remo Frauchiger mit Sohn Aschi vor ihrem neuen Zuhause. Foto: Simon Grässle

Veröffentlicht am: 09.02.2024 – 11.02 Uhr

Wer heute nichtsahnend die schmale Strasse von Bauma zum Unteren Wolfsberg hochfährt, könnte sich im Traum eines Bauern wähnen. Das Holz der Häuser ist noch gänzlich unverwittert, aus dem geräumigen Stall tönt das Muhen der Kühe, die Baukräne über den Nachbargebäuden versprühen Aufbruchstimmung.

Es ist der Traum von Landwirt Remo Frauchiger und seiner Frau Christina. Doch wer die ganze Geschichte vom Bauernhof im Baumer Weiler kennt, weiss, dass es keinerlei Grund gibt, neidisch zu sein.

Vier Jahre ist es inzwischen her, dass ein Grossbrand während Sturm «Sabine» praktisch den ganzen Weiler zerstörte. Fünf Gebäude brannten bis auf die Grundmauern nieder. Für die Familie war schnell klar: Sie will alles wieder aufbauen, was das Feuer zerstört hat.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige