nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Man sieht die mobile Notfallklinik im Einsatz in der Ukraine.

Die mobile Notfallklinik ist im Kriegsgebiet in der Ukraine im Einsatz. Foto: PD

Einsatz im Kriegsgebiet

Hilfe auf acht Rädern für die Ukraine aus dem Oberland

Eine mobile Notfallklinik ist dank dem Rotary Club Bachtel-Zürich seit zwei Monaten im Kriegsgebiet in der Ukraine im Einsatz. Ein erfolgreiches Pilotprojekt, das nun in die zweite Runde geht.

Die mobile Notfallklinik ist im Kriegsgebiet in der Ukraine im Einsatz. Foto: PD

Veröffentlicht am: 07.02.2024 – 09.53 Uhr

Es wird dort angepackt, wo humanitäre Hilfe benötigt wird – so lautet einer der Grundsätze von Rotarierinnen und Rotariern. Und genau diese Friedensarbeit nimmt sich auch der Rotary Club Bachtel-Zürich zu Herzen und rief das Projekt einer mobilen Notfallklinik für die Ukraine ins Leben.

«Die Idee stammt von einem Rotarier, der mit seiner Familie aus der Ukraine in die Schweiz flüchtete», erklärt Stefan Lenz, Präsident des Rotary Clubs Bachtel-Zürich und FDP-Stadtrat in Wetzikon. «Wir wollten mit unserem Club einen Beitrag an die Gesellschaft leisten, und so kam dieses Projekt zustande», erzählt er weiter. Es folgte eine Spendenaktion.

Ganze 60'000 Franken konnten in kurzer Zeit gesammelt werden. Mit diesem Betrag finanzierte der Rotary Club den Anhänger mit der Notfallklinik. «Vergleichen kann man die Ausstattung mit einer Ambulanz, nur etwas einfacher», meint Lenz. Sie diene hauptsächlich zur Notfall- oder Erstversorgung verletzter Zivilistinnen und Zivilisten und vor allem auch zum Transport in ein Spital.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige