nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Ein Bus steht im Dunkeln an einem Bahnhof. Seine Scheinwerfer leuchten hell.

Startklar: Der neue Elektrobus der VZO steht am Esslinger Bahnhof bereit für seine erste öffentliche Fahrt. Foto: PD

Auf in die elektrische Zukunft

«Geschichtsträchtig» – die erste Fahrt des neuen VZO-Elektrobusses

Ein kleiner Schritt für die Pendler in den Bus, ein grosser Schritt für die VZO in die Zukunft. Seit Montag fährt der erste E-Bus durchs Oberland und überzeugt die Pendlerinnen und Pendler.

Startklar: Der neue Elektrobus der VZO steht am Esslinger Bahnhof bereit für seine erste öffentliche Fahrt. Foto: PD

Veröffentlicht am: 07.02.2024 – 16.04 Uhr

Es ist Montagmorgen, 6.16 Uhr. Beim Bahnhof von Esslingen ist gerade die Forchbahn abgefahren und mit ihr die wenigen Pendlerinnen und Pendler, die um diese Zeit schon unterwegs sind. Nun ist der Bahnhof leer. Es vergehen ein, zwei Minuten, da rollt ein aussergewöhnlicher Bus heran.

Der erste Passagier, welcher in den Bus steigt, scheint den kleinen, aber feinen Unterschied nicht zu bemerken. Von aussen sieht man es dem Fahrzeug auch kaum an. Doch dieser Bus kennzeichnet für VZO-Direktor Joe Schmid einen «Meilenstein». Es ist der erste elektrisch betriebene Gelenkbus der Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland (VZO), der an diesem Morgen zum ersten Mal im öffentlichen Verkehr fährt.

Die Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland (VZO) wollen bis 2035 ihre Dieselbusflotte durch neue Elektrobusse ersetzen. Der Grund dafür sind kantonale Vorgaben, nach welchen das Busnetz bis 2040 CO2-neutral sein soll. Die VZO versuchen in Abstimmung mit der Dekarbonisierungsstrategie des Zürcher Verkehrsverbunds (ZVV) dieses Ziel bereits früher zu erreichen. Anfang Jahr ist der erste E-Bus im Oberland eingetroffen.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige