nach oben

Anzeige

Gesellschaft
Publireportage
Tierärztin Katja Geser behandelt eine Kuh in einem Stall.

Katja Geser schätzt den ehrlichen Austausch mit den Landwirten sehr. Foto: PD

Paid Content

Tiermedizin mit Herz

Die VetTrust Tierklinik Oberland Saland bietet ihren Kundinnen und Kunden ein breites und qualitativ hochwertiges Behandlungsangebot – abgestimmt auf die Bedürfnisse von Gross- und Kleintieren und ihren Besitzern.

Katja Geser schätzt den ehrlichen Austausch mit den Landwirten sehr. Foto: PD

Veröffentlicht am: 06.02.2024 – 13.43 Uhr

Sponsorenlogo

Publireportage

Geht es dem eigenen Tier schlecht, sind die Besitzer in grosser Sorge. Dass die Vierbeiner so rasch wie möglich wieder gesund werden, dafür sorgt das ganze Team der Tierklinik. Die gut ausgestattete Praxis, die 2015 von Dr. Hans Peter Früh eröffnet wurde, gehört seit zwei Jahren zu der VetTrust Gruppe. Dr. Katja Geser begann 2016 ihren Dienst in der Gemischtpraxis und arbeitete mehrere Jahre gemeinsam mit Dr. Früh, bis sie vor zwei Jahren die Leitung übernahm.

Zusätzlich zu den Räumlichkeiten in Saland verfügen Dr. Geser und ihr Team über eine Fahrpraxis, mit der die Versorgung von Nutztieren und Pferden erfolgt. «Wir bieten das an, was im Stall erledigt werden kann. Dazu gehört bei den Nutztieren das ganze Spektrum der Bestandesbetreuung, bei den Pferden z.B. Lahmheitsuntersuchungen oder Zahnbehandlungen», erklärt die Tierärztin. Vor allem schätzt sie den ehrlichen Austausch mit den Landwirten sehr. «Viele verfügen über ein sehr gutes medizinisches Wissen und so macht die Zusammenarbeit grossen Spass.»

Tierärztin Katja Geser steht neben einem Hund und blickt in die Kamera.
Die VetTrust Tierklinik Oberland Saland bietet im Bereich der Kleintiere eine umfassende, allgemeinmedizinische Behandlung an. Foto: PD

Die Abwechslung zwischen Fahr- und Kleintierpraxis mache ihre Arbeit besonders spannend. «Dazu gehören die unterschiedlichen Behandlungsmethoden, aber auch die verschiedenen Ansprüche der Halterinnen und Halter.» Während die Landwirte bei einem erkrankten Nutztier trotz allem auch die Wirtschaftlichkeit im Hinterkopf behalten müssen, steigt bei den Haustierbesitzern das Bedürfnis nach aufwändigeren Abklärungen seit Jahren, auch wenn diese mit höheren Kosten verbunden sind. «Unsere Aufgabe ist es, die passende Therapie für das Tier zu finden, mit der auch der Patientenbesitzer einverstanden ist.»

Kompetente Beratung

Im Bereich der Kleintiere bietet die Praxis eine umfassende, allgemeinmedizinische Behandlung an. Dazu gehören Standardoperationen, bildgebende Diagnostik wie Röntgen und Ultraschall sowie In-House Blut- und Urinanalysen», sagt Geser. Ergänzt wird das Angebot durch einen zuvorkommenden Kundenservice und komplexere chirurgische Eingriffe, die von einem Konsiliararzt durchgeführt werden. «Das Ziel ist es, möglichst viel hier in der Praxis anbieten und den Besitzerinnen und Besitzern umgehend eine Diagnose liefern zu können», so die Veterinärin.

Durch den Fortschritt in der Tiermedizin eröffnen sich immer mehr Behandlungsmethoden, weshalb die Beratung der Tierhalter in der VetTrust Tierklinik Oberland Saland eine wichtige Rolle einnimmt. «Es geht darum, die Leute aufzuklären, was alles möglich und was im individuellen Fall sinnvoll ist», erklärt Dr. Geser.

Teamarbeit gefragt

Die Freude an der Arbeit ist bei Katja Geser auch nach vielen Berufsjahren und etlichen Notfalleinsätzen immer noch ungebrochen. «Es ist eine Passion und Lebenseinstellung. Und diese braucht es, um dem Beruf und den Ansprüchen der Tierbesitzerinnen und -besitzern gerecht zu werden», ist sie überzeugt. Dabei kann sie sich auf ihre Mitarbeiterinnen verlassen, die ebenfalls mit viel Herzblut dabei sind und sich auch nicht scheuen, bei Bedarf Extrastunden zu leisten. «Unser Ziel ist es, dass die Menschen sich beim Besuch in der Praxis oder im Stall abgeholt, verstanden und ernstgenommen fühlen und nach der Behandlung wissen, dass wir das Beste für ihr Tier unternommen haben.»

Tierärztin Katja Geser behandelt ein Kalb auf einem Bauernhof.
Mit einer Fahrpraxis werden Nutztiere und Pferde versorgt. Foto: PD

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie ein Kommentar ein.

Wir veröffentlichen Ihren Kommentar mit Ihrem Vor- und Nachnamen.
* Pflichtfeld

Anzeige

Anzeige