nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Ein Haus auf der linken Seite einer Bildkombo und ein Mann beim Eisstockschiessen auf der rechten Seite.

Ruedi Ott muss kreativ sein, damit Gäste den Weg ins «Sunnebad» finden. Fotos: Diverse

Aussicht und Eisstockschiessen

Neue Ideen sollen mehr Gäste ins «Sunnebad» nach Sternenberg locken

Seit über sechs Jahren versucht Ruedi Ott mit seinem Gasthof Sunnebad in Sternenberg Fuss zu fassen. Vieles hat er in den letzten Jahren umgekrempelt. Am Kreuz vor dem Haus will er aber nicht rütteln.

Ruedi Ott muss kreativ sein, damit Gäste den Weg ins «Sunnebad» finden. Fotos: Diverse

Veröffentlicht am: 01.02.2024 – 16.34 Uhr

Wer zum Gasthof Sunnebad in Sternenberg will, der muss die «Extrameile» auf sich nehmen. So zumindest beschreibt es Inhaber und Betreiber Ruedi Ott. «Hier kommt man nicht einfach so vorbei.»

Das «Sunnebad» liegt etwas ausserhalb vom Zentrum der ehemaligen Kleinstgemeinde, wo sich die Kirche Sternenberg und auch das Restaurant Sternen befinden. Auf dem Weg dorthin muss man gut 300 Meter auf einer engen Strasse zurücklegen – einer Sackgasse. Töfffahrer und Ausflügler auf der Durchfahrt kommen hier nicht zufällig vorbei.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige