nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Patienten vor dem Eingang der Praxis.

Im Sommer 2023 standen sie Schlange, um Rezepte und Akten abzuholen: die Patienten des Ärztezentrums Turbenthal. Foto: Bettina Schnider

Mehr Anfragen, keine Plätze

Nur wenige Haehner-Patienten haben Hausarzt in der Region gefunden

Viele Turbenthalerinnen und Turbenthaler haben seit letztem Sommer keinen Hausarzt im Dorf mehr – die meisten auch nicht mehr im Tösstal oder in der Region.

Im Sommer 2023 standen sie Schlange, um Rezepte und Akten abzuholen: die Patienten des Ärztezentrums Turbenthal. Foto: Bettina Schnider

Veröffentlicht am: 26.01.2024 – 14.50 Uhr

Seit letztem Sommer gibt es im Tösstal eine Arztpraxis weniger: Das Ärztezentrum Turbenthal schloss im Juni endgültig, nachdem es bereits vorher zahlreiche Probleme gegeben hatte.

Patienten standen daraufhin Schlange, um Rezepte und ihre Akten zu beziehen. Dabei gab es oft nur ein Thema: «Wo finde ich einen neuen Hausarzt?»


Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige