nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Drei Menschen stehen Arm in Arm.

Chef de Service Dario Bedola, Küchenchefin Sandra Ostinelli und Wirtin Nicole Jordan haben die Linde unter sich. Foto: Marc Dahinden

Gutbürgerliche Schweizer Küche

Im Restaurant zur Linde Kyburg ist ein neues Team bereit

Das Konzept soll unter Wirtin Nicole Jordan ähnlich bleiben, das Angebot noch etwas saisonaler und regionaler werden. Cordons bleus gibt es weiterhin.

Chef de Service Dario Bedola, Küchenchefin Sandra Ostinelli und Wirtin Nicole Jordan haben die Linde unter sich. Foto: Marc Dahinden

Veröffentlicht am: 26.01.2024 – 11.00 Uhr

Zwei Herren betreten die Gaststube des Restaurants zur Linde in Kyburg: «Habt ihr offen?», fragt der eine. «Nein, erst ab Samstag», antwortet ihm Nicole Jordan und fügt später an: «Das passiert, wenn die Tür nicht abgeschlossen ist.» Diese ist trotz Betriebsferien offen, weil es an diesem Donnerstag noch einiges zu tun gibt: Am nächsten Tag feiert das Restaurant Wiedereröffnung.

Einige Lampen müssen noch aufgehängt und die Kasse eingerichtet werden. In der Küche ist Sandra Ostinelli zugange, und Dario Bedola ist im Gastraum unterwegs.

Die Küchenchefin war zuletzt in der Blume in Bubikon tätig und meldete sich auf das Stelleninserat von Jordan: «Ich bin sehr froh, habe ich Personal gefunden. Das ist nicht selbstverständlich im Moment.» Bedola, der Chef de Service, arbeitete zuvor schon in der Linde, aber nicht Vollzeit.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige