nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Eine Strassenkreuzung im Sommer, links und rechts der Strasse sind Wiesen zu sehen.

Die Kantonsstrasse zwischen Hinwil und Ettenhausen führt durch Landwirtschaftsflächen. Eine Beeinträchtigung dieser Gebiete wollen die Gegner des geplanten Velowegs verhindern. (Archiv) Foto: Lennart Langer

Nach Petition der Bürgerlichen

Pro Velo wirft Gegnern von Veloweg Doppelmoral vor

Mit einer Petition soll der Bau eines Velowegs zwischen Hinwil und Ettenhausen verhindert werden. Während der Bauernverband das Anliegen unterstützt, äussert Pro Velo Kritik.

Die Kantonsstrasse zwischen Hinwil und Ettenhausen führt durch Landwirtschaftsflächen. Eine Beeinträchtigung dieser Gebiete wollen die Gegner des geplanten Velowegs verhindern. (Archiv) Foto: Lennart Langer

Veröffentlicht am: 24.01.2024 – 15.24 Uhr

Der geplante Veloweg entlang der Kantonsstrasse zwischen Ettenhausen und Hinwil steht in der Kritik. Bürgerliche Parteien prangern die hohen Kosten des Projekts sowie den Verlust von Landwirtschaftsflächen an. Sie fordern einen sorgsamen Umgang mit der Natur – und schlagen vor, dass Velos und Fussgänger weiterhin über die Alternativroute via Bächelacker- und Holzweidstrasse ausweichen sollen.

Visualisierung des neu geplanten Velowegs von Wetzikon nach Hinwil
Die Alternativroute über die Bächelacker- und die Holzweidstrasse genügt aus Sicht der Petenten. Visualisierung: Elias Wirth
Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige