nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Ein Mann und eine Frau halten ein Brett mit Käsen.

Aninia und Babatunde Adewale haben im Sommer 2020 die Schafmilchkäserei Koster auf dem Faltigberg neben der Höhenklinik übernommen. Foto: PD

Betrieb sucht neuen Standort

Walder Käserei muss neuer Klinik weichen

Reha statt Schafkäse: Dem Neubau auf dem Faltigberg ob Wald muss eine schweizweit bekannte Käserei Platz machen. Deren Besitzer suchen nun einen Alternativstandort.

Aninia und Babatunde Adewale haben im Sommer 2020 die Schafmilchkäserei Koster auf dem Faltigberg neben der Höhenklinik übernommen. Foto: PD

Veröffentlicht am: 15.01.2024 – 06.31 Uhr

Neben der einstigen Walder Höhenklinik wird bis Ende 2026 eine neue Reha-Klinik in Form eines geschwungenen Pentagons hochgezogen. Wenn dieser Bau bezogen wird, kann mit dem Abriss des in die Jahre gekommenen Sanatoriums begonnen werden.

Ungewissheit ist vorbei

Verschwinden muss dann auch die Schafmilchkäserei von Aninia Adewale-Koster, die sie zusammen mit ihrem Mann Babatunde im Sommer 2020 von ihrem Vater übernommen hat. «Unser Zeithorizont ist April 2029. Dann läuft das Baurecht aus», erklärt die bald 37-jährige Käserin.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige