nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Luftaufnahme der Stadt Zürich.

Der Zürcher Hof am Bellevueplatz wurde von Satellite Office in ein modernes Business Center verwandelt. Foto: Henrique Ferreira/Unsplash

Wegzug aus Zürich

Und tschüss – wohin Stadtzürcher abwandern

Ohne Zuwanderung aus dem Ausland würde Zürich schrumpfen. Die Zahl der Menschen, welche die Stadt verlassen, steigt. Doch wohin ziehen sie? Und tun sie dies freiwillig?

Der Zürcher Hof am Bellevueplatz wurde von Satellite Office in ein modernes Business Center verwandelt. Foto: Henrique Ferreira/Unsplash

Veröffentlicht am: 15.01.2024 – 17.49 Uhr

Jedes Jahr verabschieden sich mehr Zürcherinnen und Zürcher von der Stadt. Im Jahr 2022 sind 21’906 Personen in eine andere Gemeinde in der Schweiz gezogen.

Im Jahr 2011 waren es fast 10 Prozent weniger, nämlich 19’910 Personen. Die Zuzüge aus der Schweiz kompensieren diese Abwanderung nicht. Zürich würde schrumpfen, gäbe es keine Zuwanderung aus dem Ausland.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige