nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Temporäres Bundesasylzentrum Dübendorf. Der Ausgang führt direkt in ein Wohnquartier.

Das temporäre Bundesasylzentrum in Dübendorf wird per Ende Februar geschlossen. Isabelle Piccand

Zu geringer Bedarf

Bund schliesst das Bundesasylzentrum in Dübendorf

Schon Ende Februar ist Schluss: Die Armee zieht wieder in die Räumlichkeiten des temporären Bundesasylzentrum auf dem Waffenplatz ein.

Das temporäre Bundesasylzentrum in Dübendorf wird per Ende Februar geschlossen. Isabelle Piccand

Veröffentlicht am: 15.01.2024 – 13.21 Uhr

Das Staatssekretariat für Migration (SEM) schliesst per Ende Februar drei temporäre Asylunterkünfte. Betroffen sind die Unterkünfte auf den Waffenplätzen in Dübendorf sowie in Thun und in Moudon im Kanton Waadt. Die Armee übernimmt die Räumlichkeiten für ihre eigenen Zwecke.

In Koordination mit der Armee werde bei Bedarf kurzfristig eine Wiedereröffnung organisiert, sagte Anne Césard, Sprecherin des SEM, am Montag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Zum Entscheid, die Unterkünfte zu schliessen, kam das SEM nach der Analyse der Asylzahlen Anfang 2024.

In der Asylunterkunft in Moudon lag die durchschnittliche Auslastung während des Jahres 2023 bei rund 74 Personen. Der Höhepunkt wurde zwischen Oktober und Dezember 2023 mit einer durchschnittlichen Belegung von rund 130 Personen erreicht, präzisiert das SEM.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige