nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo

Regionale Ausstellung in Wald

150 Hühner und Hähne mussten zu Hause bleiben

In Wald hat der Verein Kleintierfreunde Wald eine Ausstellung auf die Beine gestellt. Anstelle von Hühnern waren unter anderen Esel und Alpakas mit von der Partie.

Veröffentlicht am: 13.01.2024 – 16.15 Uhr

Der Verein Kleintierfreunde Wald hat die diesjährige Regionalausstellung in Wald organisiert. In der Reithalle wurden an diesem Wochenende Hasen diverser Rassen von den Züchtern der Region und der weiteren Umgebung ausgestellt und prämiert. Bei der Bewertung der Tiere wird unterschieden zwischen Nutztieren, bei denen eher die Fleischmenge und Qualität im Vordergrund steht, und zwischen Liebhabertieren, bei denen die Schönheit an erster Stelle kommt.

Zusätzlich wären gut 150 Hühner und Hähne eingeladen gewesen. Aufgrund der aufkommenden Vogelgrippe hat das Kantonale Veterinäramt kurzfristig ein Verbot erlassen für das Ausstellen von Geflügel. Innert Wochenfrist musste das OK die Ausstellung total umdisponieren und hat passenden Ersatz gefunden. Zwei Schafe mit einem neugeborenen Lamm, zwei Esel und zwei Alpakas, die mit ihrem trendigen Haarschnitt allen die Show stahlen, waren ein würdiger Ersatz für ihre gefiederten Kollegen.

Anzeige

Anzeige