nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Man sieht Giessereiarbeiten.

Glühende Hitze statt klirrende Kälte: Unter solchen Bedingungen wird in der Giesserei Wolfensberger gearbeitet. (Archiv) Foto: Mano Reichling

Schweiss trotz Kälte

Sie schwitzen bei ihren Jobs, während alle frieren

Heisse Öfen und dampfende Maschinen – bei diesen Berufen klettert das Thermometer selbst im Winter weit in die Höhe.

Glühende Hitze statt klirrende Kälte: Unter solchen Bedingungen wird in der Giesserei Wolfensberger gearbeitet. (Archiv) Foto: Mano Reichling

Veröffentlicht am: 12.01.2024 – 13.54 Uhr

Bibbern ist aktuell angesagt im Oberland. Die Anzeige auf dem Thermometer steigt schon seit einigen Tagen kaum mehr über den Gefrierpunkt. Und die gelegentliche Bise macht es nicht besser. Die Kälte zieht durch Mark und Bein.

Glücklich kann sich deshalb schätzen, wer bei dieser Kälte entweder gar nicht nach draussen muss – oder eine Arbeit hat, bei der es wohlig warm ist. Bei den heissesten Jobs im Oberland wird es manchmal allerdings so warm, dass man auch im Winter ordentlich ins Schwitzen gerät.

Schmelzen in der Giesserei

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige