nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Rentnerpaar spaziert im Wald.

Ältere Hinwilerinnen und Hinwiler fühlen sich von der Stiftung Wohnen im Alter Hinwil bevormundet. Symbolfoto: Pixabay

Selbständiges Wohnen im Alter

Alterswohnung nur noch für Aufpreis – Hinwiler fühlen sich entmündigt

Neue Bedingungen bei der Vermietung von Alterswohnungen sorgen für Empörung bei älteren Einwohnern Hinwils. Zwei rüstige Seniorinnen machen ihrem Unmut Luft.

Ältere Hinwilerinnen und Hinwiler fühlen sich von der Stiftung Wohnen im Alter Hinwil bevormundet. Symbolfoto: Pixabay

Veröffentlicht am: 12.01.2024 – 15.57 Uhr

Vreni Knecht sitzt am Küchentisch ihres kleinen, heimeligen Häuschens. Seit 50 Jahren ist sie Bürgerin von Hinwil. Zehn davon lebt sie schon allein, nachdem ihr Mann viel zu früh verstorben ist.

Noch lebt die 72-Jährige in ihrem eigenen Häuschen und ist nicht auf eine Alterswohnung angewiesen. Dass sich eine solche in Hinwil auch künftig Menschen leisten können, dafür setzt sich Knecht ein. Denn: In ihren Augen werden durch neue Vorschriften bei der Vermietung von Alterswohnungen in Hinwil Seniorinnen und Senioren entmündigt. Ein Umstand, der nicht nur sie aufregt.

Darum geht es

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige