nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Tele Top muss um seine TV-Konzession zittern.

Steuert auf stürmische Zeiten zu und muss um seine TV-Konzession bangen: Tele Top an der Bürglistrasse im Blumenau-Quartier. Foto: Marc Dahinden

Medien in Winterthur

Tele-Top und Radio Stadtfilter sichern sich die Konzessionen

Die beiden Lokalmedien erhalten weiterhin Geld vom Bund. Tele Zürich schnitt zwar besser ab, durfte die Konzession aber nicht annehmen.

Steuert auf stürmische Zeiten zu und muss um seine TV-Konzession bangen: Tele Top an der Bürglistrasse im Blumenau-Quartier. Foto: Marc Dahinden

Veröffentlicht am: 11.01.2024 – 13.34 Uhr

Das Zittern hat ein Ende. Tele Top und Radio Stadtfilter erhalten weiterhin finanzielle Unterstützung aus dem nationalen Gebührentopf des Bundesamts für Kommunikation.

Die TV-Konzession für Tele Top und die Lokalradio-Konzession für Radio Stadtfilter wurden für weitere zehn Jahre erneuert. Es ging um existenziell viel Geld. Für Tele Top um 3,3 Millionen Franken pro Jahr, für Stadtfilter um 580’000 Franken.

Beide Konzessionen wurden von Mitbewerbern aus dem Grossraum Zürich (inklusive Schaffhausen und Thurgau) angegriffen.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige