nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Heidi Steiner aus Dübendorf hat über längere Zeit ihre Post nur sehr unzuverlässig bekommen.

Heidi Steiner aus Dübendorf hat über längere Zeit ihre Post nur sehr unzuverlässig bekommen. Auch heute ist sie nicht sicher, ob sie jede Sendung erhält. Foto: David Marti

Ärger mit der Post

Dübendorferin wartete vergebens auf ihre Geburtstagskarten

Die Post für Heidi Steiner landete öfters nicht in ihrem Briefkasten in Dübendorf. Trotz mehrmaligem Reklamieren ist sie bis heute nicht sicher, ob alle Sendungen ankommen.

Heidi Steiner aus Dübendorf hat über längere Zeit ihre Post nur sehr unzuverlässig bekommen. Auch heute ist sie nicht sicher, ob sie jede Sendung erhält. Foto: David Marti

Veröffentlicht am: 08.01.2024 – 07.33 Uhr

Was Heidi Steiner widerfahren ist, beschreibt sie selber mit einem Wort: ohnmächtig. Ohnmächtig, weil sie über Jahre ihre Post nicht zuverlässig bekommen hat und nichts daran ändern konnte. Und auch heuer musste sich die Rentnerin über die Festtage fragen, ob denn alle Weihnachtskarten und Pakete von Verwandten, Freunden und Bekannten bei ihr eingetroffen sind.

Begonnen hat die Postmisere 2020. «Damals erhielt ich einen Anruf von einer Frau Steiner. Sie sagte mir, dass sie meine Post erhalte.» Diese Frau Steiner wohnt zwar ebenfalls in Dübendorf, aber in einer anderen Strasse und trägt auch einen anderen Vornamen. Sie ist in der Zeit innerhalb der Stadt umgezogen und hatte eine Adressänderung aufgegeben, so bekommt es Steiner von ihrer Namensvetterin erzählt. «Sie kam so in den Besitz meiner Steuerunterlagen und Bankbelege, die sie netterweise ungeöffnet liess», sagt Heidi Steiner.

Also ging sie bei der anderen Frau Steiner vorbei, um ihre Briefe abzuholen. Daraufhin meldete sie sich bei der Post. «Die Post entschuldigte sich. Der Fall war für mich erledigt.»

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige