nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Eine Frau hält sich an Tüchern fest und macht einen Spagat in der Luft.

Janine Eggenberger posiert in ihrer Zirkusschule in Fällanden, die sie mit Auftritten finanziert. Foto: Christian Merz

Leben für die Manege

«Es ist sehr gefährlich, was wir machen»

Janine Eggenberger ist Zirkusfrau und möchte es noch lange bleiben. Diese Gagen braucht sie auch, um ihre Artistenschule in Fällanden unterhalten zu können.

Janine Eggenberger posiert in ihrer Zirkusschule in Fällanden, die sie mit Auftritten finanziert. Foto: Christian Merz

Veröffentlicht am: 20.12.2023 – 16.56 Uhr

Janine Eggenberger sitzt zusammen mit Artistikpartner Fabien Ropraz in ihrer Zirkusschule Flyingdance in Fällanden auf einer Matte. Beide lächeln. Nun gut, das tun sie auch weit über dem Boden während einer halsbrecherischen Nummer. Diesmal sind sie aber wegen ihrer Auszeichnung gut gelaunt, die sie erhalten haben. Vor Kurzem konnte das Duo den bronzenen Preis und den Award des Cirque du Soleil beim ersten Circus Festival «Golden Horse» in Sofia entgegennehmen.

«Sehr überraschend» sei diese Anerkennung gekommen, sagt Eggenberger, die den Preis nicht erwartet hatte.

Kauffrau-Lehre als Back-up

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige