nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Teddy in Händen eines Arztes.

Das Kinderhospiz Flamingo erhält sechs Millionen Franken aus dem gemeinnützigen Fonds. Seit Anfang Dezember laufen in Fällanden die Bauarbeiten. (Symbolbild) Foto: Keystone

Bauarbeiten in Fällanden

Kantonsrat bewilligt Millionen für Kinder-Hospiz

In der Schweiz gibt es rund 5000 Kinder, die unheilbar krank sind und palliative Pflege brauchen. Im Hospiz in Fällanden sollen junge Patienten bei Bedarf aufgenommen werden.

Das Kinderhospiz Flamingo erhält sechs Millionen Franken aus dem gemeinnützigen Fonds. Seit Anfang Dezember laufen in Fällanden die Bauarbeiten. (Symbolbild) Foto: Keystone

Veröffentlicht am: 18.12.2023 – 15.45 Uhr


Das Kinderhospiz Flamingo in Fällanden erhält sechs Millionen Franken aus dem gemeinnützigen Fonds, früher Lotteriefonds genannt. Der Kantonsrat hat diesen Betrag für die Stiftung Kinderhospiz Schweiz am Montag mit 171 Stimmen genehmigt.

Das Quorum von 91 Stimmen für die Ausgabenbremse wurde damit problemlos erreicht. Gegnerinnen oder Gegner gab es keine. Im Kinderhospiz in Fällanden sollen junge Patientinnen und Patienten bei Bedarf vorübergehend aufgenommen werden, um die pflegenden Angehörigen zu entlasten.

Zudem sollen Kinder und Jugendliche dort auch die Möglichkeit erhalten, ihre letzten Tage würdevoll und zusammen mit ihrer Familie zu verbringen. Seit Anfang Dezember laufen die Bauarbeiten für das dreistöckige Gebäude mit acht Pflegezimmern.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige