nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Frau steht auf einer Wiese mit Weihern.

Die Naturschutzberaterin hat ihr Mandat in Dübendorf niedergelegt. Hier präsentiert sie einen Hotspot für ein Amphibienlaichgebiet im Gfenn. Foto: Isabelle Piccand

Naturschutzberaterin legt ihr Mandat nieder

«Zur Kampfwanderin werde ich jetzt nicht»

15 Jahre lang war Käthy Angele als Naturschutzberaterin für die Stadt Dübendorf unterwegs. Seit Oktober ist sie pensioniert – ans Aufhören denkt sie aber nur bedingt.

Die Naturschutzberaterin hat ihr Mandat in Dübendorf niedergelegt. Hier präsentiert sie einen Hotspot für ein Amphibienlaichgebiet im Gfenn. Foto: Isabelle Piccand

Veröffentlicht am: 15.12.2023 – 14.00 Uhr

Wie ist es eigentlich, als Naturschutzbeauftragte für die Stadt Dübendorf zu arbeiten? Im Oktober hat sich die Agronomin Käthy Angele nach 15 Jahren im Amt bei der Stadt Dübendorf pensionieren lassen. Die Weiherlandschaft im Gfenn ist eines ihrer Lieblingsprojekte.

Mit Regenjacke und hochgeklappter Kapuze stapft Angele in strömendem Regen durch die Wiese hinter der Lazariterkirche im Gfenn. «Hier ist eigentlich Privatbesitz, und doch konnten wir ein Biodiversitätsförderprojekt umzusetzen – der Besitzer war damit einverstanden», sagt sie stolz. Der Anblick der unterschiedlich grossen Tümpel gefalle ihr besonders gut.

Eine Amphibienhochburg

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige