nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Der Kantonsrat will die Erträge aus den Versteigerungen von Autonummern künftig in eine andere Kasse umleiten.

Diese Nummer brachte bisher am meisten ein: Jemand blätterte vor einem Jahr für das Blechschild ZH 100, präsentiert von Mario Fehr, nicht weniger als 226’000 Franken hin. Foto: PD

Streit um Erlöse aus ZH-Nummern

«Überlassen Sie das jenem, der es am besten kann, nämlich mir»

Der Kantonsrat will die Erträge aus den Versteigerungen von Autonummern künftig in eine andere Kasse umleiten – zum Leidwesen von Sicherheitsdirektor Mario Fehr.

Diese Nummer brachte bisher am meisten ein: Jemand blätterte vor einem Jahr für das Blechschild ZH 100, präsentiert von Mario Fehr, nicht weniger als 226’000 Franken hin. Foto: PD

Veröffentlicht am: 28.11.2023 – 11.35 Uhr

Die derzeitige Auktion des Zürcher Strassenverkehrsamts verläuft verhältnismässig unspektakulär: Für das Schild ZH 528 waren – Stand Montagnachmittag – 14’800 Franken geboten.

Schwungvoller war die Versteigerung von ZH 100 vor gut einem Jahr: Da zahlte ein Autofan die bisherige Zürcher Rekordsumme von 226’000 Franken für das Blechschild.

Im Jahr nimmt der Kanton mehr als 5 Millionen Franken bei Auktionen mit besonderen Nummern ein. 2022 betrug die Summe sogar 5,5 Millionen. Das Geld fliesst in die allgemeine Staatskasse und kommt somit den Spitälern, Schulen und Kantonsangestellten zugute.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige