nach oben

Anzeige

Gesellschaft
Bildung
abo
Ein modernes Schulhaus mit Basketballplatz.

Ab dem 1. Dezember besucht eine Klasse von Asylsuchenden das Schulhaus Weidli in Uster. (Archiv) Foto: André Gutzwiller

Ab 1. Dezember

In Uster startet Asyl-Aufnahmeklasse im Schulhaus Weidli

Im Schulhaus Weidli werden schon bald unbegleitete minderjährige Asylsuchende unterrichtet. Deutschunterricht und die Angewöhnung an die hiesige Kultur stehen dabei im Vordergrund.

Ab dem 1. Dezember besucht eine Klasse von Asylsuchenden das Schulhaus Weidli in Uster. (Archiv) Foto: André Gutzwiller

Veröffentlicht am: 28.11.2023 – 16.26 Uhr

Ab dem 1. Dezember werden bis zu 60 unbegleitete minderjährige Asylsuchende (sogenannte MNA), die hauptsächlich aus Afghanistan stammen, im kantonalen Durchgangszentrum im ehemaligen Gesundheitszentrum für das Alter «Rosengarten» untergebracht und von der Caritas betreut. Dies schreibt das Schulpräsidium der Sekundarschule Uster in einer Medienmitteilung.

Ein kleiner Teil dieser MNA sei noch im schulpflichtigen Alter, also unter 16 Jahre alt.

Integration und Sprachunterricht

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige