nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Die Badi Egg im Sommer. Einer der Holzbauten ist mit auf dem Bild.

Ein Neubau, der die alten Holzkonstruktionen ersetzen soll, ist in Planung. (Archiv) Foto: Max Kern

Beitrag gespendet

Schwimmbad-Stiftung spendet an Badi Egg

Bald wird über den Baukredit für den Neubau in der Badi Egg abgestimmt. Erfreulich für die Gemeinde, der eine hohe Spende überreicht wurde.

Ein Neubau, der die alten Holzkonstruktionen ersetzen soll, ist in Planung. (Archiv) Foto: Max Kern

Veröffentlicht am: 24.11.2023 – 10.46 Uhr

Am 4. Dezember kommt es bei der Gemeindeversammlung zur Abstimmung für den Neubau in der Badi Egg. Die Kosten liegen nach wie vor bei 1 Million Franken. Die Gemeinde muss aber nicht die gesamten Kosten tragen.

Die Schwimmbad-Stiftung Mönchaltorf stellt für den Neubau 300’000 Franken zur Verfügung. Das Geld wurde von der Gemeinde Mönchaltorf bereits in den 70er Jahren gesammelt, um eine eigene Badi zu finanzieren. Dies kam jedoch nie zustande. Durch Zinsen stieg der damals angelegte Betrag von 38’000 Franken auf 330’000 Franken. Jetzt kommt der Betrag Egg zugute.

Mit der Spende sinken die Kosten für die Gemeinde auf 700’000 Franken. Jetzt wird am 4. Dezember darüber abgestimmt. Eggs Gemeindeschreiber Tobias Zerobin ist zuversichtlich, dass dieser genehmigt wird.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige