nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Die Landschaft bei Schalchen wird sich für einige Jahre stark verändern.

In der Kiesgrube im Gebiet Täschen wird Kies abgebaut. Foto: Enzo Lopardo

Grube in Wildberg eröffnet

Beim geschützten Rundhöcker graben Bagger nach Kies

Die Landschaft bei Schalchen wird sich für einige Jahre stark verändern. Bagger bauen seit September Kies ab – und füllen die Grube später wieder auf.

In der Kiesgrube im Gebiet Täschen wird Kies abgebaut. Foto: Enzo Lopardo

Veröffentlicht am: 22.11.2023 – 12.56 Uhr

Die neue Kiesgrube beim Wildberger Dorf Schalchen liegt zwischen einem steil ins Tösstal abfallenden Wald und einem bewaldeten Hügel. Es ist der Rundhöcker Schöntal, der als geologischer Zeitzeuge geschützt ist. Seit September wird an seinem Fuss wieder Kies abgebaut.

Aufgrund der Landschaftsform sieht man die neue Grube erst, wenn man direkt vor ihr steht. Unten im Loch gräbt ein Bagger gerade Kies ab und belädt damit einen Lastwagen.

Die Landschaft bei Schalchen wird sich für einige Jahre stark verändern.
Blick auf die andere Seite der Grube, wo sich der Rundhöcker Schöntal (mit Bäumen) und ein Depot für wertvolle Böden erheben (Bildmitte, ohne Bäume). Foto: Enzo Lopardo
Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige