nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Man sieht das Haus der Stille und Einkehr.

Nichts mit Stille: Die geplanten Alterswohnungen sorgen für Knatsch zwischen der Gemeinde und der Eigentümerin des Hauses der Stille. (Archiv) Foto: Bettina Schnider

Stiftung erhebt Vorwürfe

Will die Gemeinde Wildberg Alterswohnungen verhindern?

Beim Baugesuch zu den Alterswohnungen in Wildberg geht es nicht vorwärts. Es droht ein langer Rechtsstreit. Und die Eigentümerin bringt einen brisanten Vorschlag auf den Tisch.

Nichts mit Stille: Die geplanten Alterswohnungen sorgen für Knatsch zwischen der Gemeinde und der Eigentümerin des Hauses der Stille. (Archiv) Foto: Bettina Schnider

Veröffentlicht am: 17.10.2023 – 10.00 Uhr

Es waren grosse Pläne, die die Stiftung Good Samaritans im Frühling 2022 angekündigt hatte: Sie will beim Haus der Stille in Wildberg 15 Alterswohnungen bauen.

Doch seither blieb es still um das Projekt. «Wir haben die Baueingabe kurz nach der Informationsveranstaltung eingereicht», sagt Stiftungsratspräsident Heiner Henny. «Doch die Gemeinde ist offenbar nach anderthalb Jahren nicht mehr willens, das Projekt zu bewilligen – trotz vorgängiger Absprache.»

Von Spenden unabhängig machen

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige